Nach Kategorien filtern:

Leinöl

von Mandy Dörfler

Leinöl

 

Lein gehört zu den ältesten Kulturpflanzen der Welt und wurde bereits vor 8000 Jahren angebaut.

Das Allgäu wurde früher auch das blaue Allgäu genannt. Bevor die Landwirtschaft

begann vorwiegend Milchwirtschaft zu betreiben, wurde hier hauptsächlich Lein angebaut

und wenn dieser blühte, leuchtete das ganze Allgäu blau.

Zum Glück wurde das Leinöl wegen seiner sehr positiven Wirkung auf die Gesundheit wieder

entdeckt.

Leinöl besteht zu fast der Hälfte aus Alpha-Linolensäure, die im Körper zu den wichtigen

Omega-3-Fetsäuren (EPA und DHA) umgewandelt werden kann.

Das Verhältnis von Omega 3 zu Omega 6 ist in Leinöl besonders ideal im Verhältnis

3:1.

Diese ungesättigten Fettsäuren sind im Körper maßgeblich an wichtigen Stoffwechselfunktionen beteiligt.

So zum Beispiel  der Aufbau von Zellmembranen, Bildung roter Blutkörperchen, Nervenzellen und dem Immunsystem.

Des Weiteren enthält Leinöl wichtige sekundäre Pflanzenstoffe und die Vitamine

B1,B2,B6,C,D,E,K und Provitamin A.

Zudem kann es helfen

  • den Cholesterinspiegel zu senken
  • den Blutdruck und Blutzuckerspiegel zu regulieren
  • Nierenwerte zu verbessern
  • Heißhunger zu bremsen
  • Rheumatische Beschwerden zu lindern (antientzündliche Wirkung)

 

Da Leinöl nicht erhitzt werden sollte, sollten täglich 1-2 Esslöffel einfach so verzehrt oder in kalten Speisen verarbeitet werden.

Beim Kauf sollte unbedingt auf höchste Qualität geachtet werden am besten ein Öl, das mit dem Oxyguard-Verfahren hergestellt wurde.

Leinöl immer im Kühlschrank aufbewahren, da es schnell ranzig wird.

 

 

Quark-Leinöl-Müsli

 

3 Essl. Leinöl

2-3 Essl. Milch

250g Magerquark (je nach Hunger)

(1Teelöffel Honig oder Birkenzucker)schmeckt auch ohne

z.B  Heidel- oder Himbeeren

2 Essl Haferflocken oder Haferkleie/Weizenkleie

1 Essl. Leinsaat oder Chiasamen

Eine Handvoll Nüsse oder Mandeln je nach Geschmack

 

Quark, Leinöl, Milch und Honig oder Birkenzucker mischen, bis eine Creme entsteht,

dann die restlichen Zutaten hinzufügen.

 

 

Sie finden unsere Rezepte und Tipps auch gesammelt in der Rubrik Rezepte.

 

Gesunde Zähne, ein strahlendes Lächeln – ein Leben lang!

 

Ihre Zahnärzte am Forum GmbH MVZ 

Königstraße 6 

87435 Kempten 

https://www.zahnarzt-dr-wilke.de/  

 

 

Zurück zur Newsübersicht

Ähnliche Beiträge

Öl ziehen

… ist eine Anwendung aus der ayur-vedischen Heilkunst.

Für die Zahngesundheit, insbesondere bei einer Erkrankung des Zahnhalteapparats (Parodontitis), hat es viele Vorteile.....

Weiterlesen …

"Zahngesunde" Ernährung: Tipps und Rezepte

Kurkuma, auch Gelbwurzel genannt, gehört zur Familie der Ingwergewächse und wird in der traditionellen chinesischen Medizin sowie in der ayurvedischen Heilkunst als Heilmittel bei unterschiedlichsten Beschwerden eingesetzt.

Weiterlesen …